Du befindest dich hier: Home

Der Aufstieg und die Entwicklung von Team Liquid in CS:GO [Teil 1]

Aktuell zählt Team Liquid aus Nordamerika zu einem der Top-Teams weltweit in Counter-Strike: Global Offensive. Doch aller Anfang ist und war schwer, und so auch für Liquid. Wie sich das Team und die Spieler entwickelt haben und zu einem der weltweit besten Teams aufstreben konnten, erfährst du in diesem Artikel.

Im November 2014 war es soweit: Mit dem Einstieg von Team Liquid in Counter-Strike: Global Offensive sollte nun endlich ein weiteres nordamerikanisches Team geboren werden, das auf internationaler Ebene Erfolge verzeichnen könnte. Zu Beginn hat man einen Haufen von Spielern, die es durchaus zu etwas bringen könnten, die jedoch nicht allesamt auch individuell sehr stark sind. Das Line-Up sieht zu Beginn wie folgt aus:

Nick "nitr0" Cannella
Eric "adreN" Hoag
Jacob "FugLy" Medina
Keith "NAF-FLY" Markovic
Damian "daps" Steele

Nitr0 zählt zu dieser Zeit definitiv zu einem von Nordamerikas stärksten Aimern und mit adreN und daps hat man zwei durchaus sehr gute Führungskräfte. Dazu kommen FugLy und NAF-FLY, zwei durchaus starke Rifler.

Team Liquid kann sich zunächst auf Nationalebene ein wenig durchsetzen. Sie gewinnen zwar hin und wieder gegen ein paar Teams, scheitern jedoch an Amerikas Top-Teams wie Cloud9 und ex-iBuyPower. Auf den MLG X-Games Aspen und der Clutch-Con, Liquids ersten internationalen Auftritten, bekommt man direkt in den ersten Matches Klatschen vom damals praktisch unschlagbaren und wohl schwersten Gegner, Fnatic. Danach kann man wieder in heimischen Ligen weitere Siege verbuchen und Punkte sammeln, scheitert jedoch weiterhin an Cloud9 und Counter Logic Gaming.

Im März ist es dann Zeit für den ersten Spielerwechsel: NAF-FLY muss weichen und für ihn kommt der damals 17-jährige Jonathan "EliGE" Jablonowski. EliGE sollte viel Potential haben und beweist sich schon sehr bald: Nach nicht allzu viel Zeit gelingt es Liquid schließlich gegen Nordamerikas Top-Teams einige Siege zu verzeichnen, man gewinnt zum ersten Mal gegen Cloud9 und Counter Logic Gaming, kann jedoch noch lange nicht von Dominanz sprechen.

Etwas später qualifiziert sich Team Liquid dann für die Playoffs der Faceit League Stage #1, verliert jedoch erneut gegen Fnatic und verliert knapp gegen Team Immunity. Dies ist auch das letzte Spiel für daps, dieser macht nach mangelnder individueller Leistung Platz für zunächst Kyle "flowsick" Mendez. Dieser sollte wieder frischen Wind in das Team bringen und ggf. mehr Feuerkraft als daps.

Auf dem Gfinity Spring Major 2015 #2 kann man im Mai erstmals internationalen Erfolge verzeichnen, da man gegen die europäischen Riesen von Natus Vincere und Fnatic bereits zwei von vier Maps für sich entscheiden kann und somit unentschieden spielt. Trotz dessen landet Team Liquid auf dem letzten Platz der Gruppe.

National läuft es für Liquid weiterhin ganz gut, man arbeitet sich mittlerweile zu einem der Top-Teams in Nordamerika hoch. Als man jedoch beim ESWC in Montreal unter anderem gegen Cloud9 verliert, sieht es für Liquid wie ein wahrer Rückschritt aus. Man holt im gesamten Turnier nur einen Sieg, und das gegen das chinesische Team QeeYou.

Einen Monat später ist es dann soweit: Man holt sich mit Spencer "Hiko" Martin einen wahren Counter-Strike Veteran und sehr talentierten Spieler ins Boot. Ist das der erste Schritt in Richtung internationalem Erfolg? Zumindest kann man bei der Dreamhack Stockholm einen Monat später bereits zweimal gegen die Renegades, Australiens damalig stärkstes Team, gewinnen und sich somit für die Dreamhack Cluj Napoca qualifizieren, Liquids ersten CS:GO Major!

Auf der Dreamhack Cluj Napoca wird es Zeit: Liquid will sich beweisen! Nicht nur national, sondern endlich auch international. Ihre Gruppe ist eine sehr harte: Virtus.Pro, Ninjas in Pyjamas und Titan. Liquid muss zuerst gegen Virtus.Pro ran, gegen die sie später auf Cobblestone in Overtime verlieren. Ihre letzte Chance können sie anschließend gegen die Ninjas in Pyjamas leider nicht nutzen und verlieren 16:11, konnten sich jedoch schon beweisen, da man mit Virtus.Pro und NiP zwei sehr starke und erfahrene Teams zu bekämpfen hatte, gegen die man reichlich Widerstand leistete.

Im Dezember beschließt man, FugLy, einen Spieler des ursprünglichen Line-Ups auszuwechseln. Für ihn soll kein geringerer kommen, als der ukrainische Superstar Alexander "s1mple" Kostylev. Man hat somit einen weiteren sehr jungen und talentierten Spieler im Team, der sowohl ein sehr starker AWP-Spieler, als auch ein extrem starker Rifler ist. Somit sieht das Line-Up vorerst wie folgt aus:

Jonathan "EliGE" Jablonowski
Spencer "Hiko" Martin
Eric "adreN" Hoag
Nick "nitr0" Cannella
Alexander "s1mple" Kostylev

Da man sich nicht für den nächsten CS:GO Major vorqualifizieren kann, muss das Team nun beim Offline-Qualifier für die MLG Columbus antreten. Nach einem ersten Loss gegen die HellRaisers kann sich Team Liquid durch eine sehr dominante Performance gegen Team YP für das Consolation Finale qualifizieren. Hier müssen sie gegen niemand geringeren ran, als die HellRaisers, gegen die sie am Tag zuvor in Overtime verloren haben. Nach zwei Maps steht es 1:1 für beide Teams und es darf auf der dritten und finalen Map entschieden werden: Dust2! Eine sehr gute Map für beide Teams. Sowohl Team Liquid, als auch die HellRaisers geben alles, doch am Ende kann es nur einen Gewinner geben: Team Liquid! Sie gewinnen die dritte Map mit 16:14 und qualifizieren sich somit für den MLG-Major, bei dem sie mit Heimvorteil antreten werden.

Kurz nachdem man sich für den Major im eigenen Land qualifizieren kann, entschließt man jedoch, Ursprungsmitglied adreN mit Kenneth "koosta" Suen auszuwechseln, da es teamintern wohl zwischen adreN und dem ukrainischen Star s1mple nicht so geklappt haben soll. Somit hat man zugleich auch einen festen AWP-Spieler, sodass man nun einen AWP-Spieler hat, der sich nicht gleichzeitig auch noch auf das In-Game-Leading konzentrieren muss, wie adreN es musste. Da koosta jedoch durch eine Regelung nicht zur Teilnahme am Major berechtigt ist, musste eine Aushilfskraft her. Diese fand man mit Ex-Teammitglied adreN.

Weiter geht es im nächstem Teil mit der Teilnahme an der MLG Columbus 2016...

CS:GO Rookie Alpha Team beendet Saison

Die 99Damage Saison 3 ist vorbei, sowohl das Main Team als auch das Rookie Alpha Team hat die Saison beendet. In der Division 4.10 konnte sich das Team rund um Team Captain Florian "HpXZEN" S. nicht für die Relegation qualifizieren. Das Team muss sich mit dem dritten Platz begnügen - lediglich die ersten beiden Teams spielen in der kommenden Relegation mit.

In der kommenden Saison wird das Team erneut versuchen, sich für einen Relegationsplatz zu qualifizieren.

Lineup 99Damage Saison 3

Florian "HpXZEN" S. (Team Captain)
Daniel "dANICASH" N.
Daniel "iTraFFi" W.
Marco "Horko" S.
Sebastian "SlicewOw" S.

Suche nach Ergänzungsspieler noch aktiv:

Die Suche nach einem Ergänzungsspieler ist weiterhin aktiv - Bewerbungen bitte an HpXZEN ( Steam ).
» Zur News

Es gibt eine freudige Neuigkeit, die bei uns im Vorstand angesprochen wurde: das Team ist das erste und bisher einzige Team, welches vollständig dem Verein beigetreten ist. Sogar ihre engen Kollegen sind überzeugt worden und haben sich freiwillig bei uns angemeldet. In dem Sinne bedanke ich mich stellvertretend für den Verein!

myRisk wieder mit einem League of Legends Main-Team

In League of Legends konnten wir, der myRisk Gaming e.V den bisher größten Erfolg verbuchen: Den Einzug in die Electronic Pro Series.

Nun hoffen wir mit Jonas uNexxx und seinem Team zusammen an diesen Erfolg früher oder später anzuknüpfen. Sie werden zukünftig in unserem Namen mit größtmöglichen Erfolg, an Turnieren und Ligen teilnehmen.

INTERVIEW MIT TEAM-CAPTAIN JONAS "uNexxx" VOLLMER

Herzlich Willkommen beim myRisk Gaming e.V.! Ein paar aus unserem Verein kennen dich vielleicht noch. Vielleicht stellst du dich zuallererst erst einmal selber vor und wie es kommt, dass du jetzt zu einem anderem Spiel gewechselt bist.

Servus. Ich bin froh wieder hier zu sein. Ja zu mir erst mal: Ich heiße Jonas Vollmer. Slice, Chicken und Nerevar kennen mich unter dem Namen jayjay, aber mittlerweile ist mein Nickname uNexxx. Sucht euch was aus, reagiere auf beides. Ich bin 23 Jahre alt und arbeite in 3 Schichten in der Metallindustrie. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner besseren Hälfte verbringe, nutze ich viel Zeit am PC. Wenn jemand noch mehr wissen möchte, einfach fragen.

Warum ich das Spiel gewechselt habe? Mhh.. Eigentlich ganz einfach. Gestartet habe ich mit Counter-Strike:Source so richtig. Ich habe es kennen und lieben gelernt. Das Spiel überzeugte mich, egal ob es Fehler hatte oder nicht. Man lernte jeden Bug lieben, jeder verschiedene Waffensound prägte sich auf ewig ein, jede gelernte Flash oder Smoke bewies einem was Kleinigkeiten bei diesem Spiel ausmachen. Doch dann kam Counter-Strike: Global Offensive... An sich dasselbe Spiel, nur mit besseren Funktionen für Wettkämpfe oder sonstiges... Viele verschiedene Waffen, vorallem einige neue. Viele tolle Skins die größtenteils alle leider nur mit viel Glück und Geld zu kaufen sind. Ja einige tolle Sachen... Aber trotzdem komplett anders wie Counter-Strike:Source... veränderte Bewegungen, Waffensound, Waffenlooks, Mechanismen. Ich gewöhnte mich nie 100% dran, deswegen wurde es leider nur noch ein Spiel für zwischendurch.

Da ich selber World of Warcraft spiele seit 2007, hatte ich immer was über für eine Comicgrafik. League of Legends beinhaltete alles für mich. Ein tolles System, lustige, coole, prollige, witzige, süße Charakter. Von allem etwas, von einer Ratte bis hin zum wütenden Riesenbären. Skins welche natürlich auch nur kaufbar waren, aber doch noch den Funken Spaß mehr mit ins Spiel brachte. Auch wenn die Community echt die Hölle ist, bestreite ich täglich epische Schlachten alleine in der SoloQ oder mit meinem Team. Meistens macht es Spaß, solange die Community es nicht versaut. Aber den Reiz nimmt mir keiner. Eine Schlacht verloren, rüstet man sich für die neue. Stellt seine Runen und Meisterschaften perfekt für den neu auserwählten Champion ein, das vorherige Spiel ist bereits vergessen und los geht's!

Das ist League of Legends für mich. Jede Partie ein bibbern das jeder am gleichen Strang zieht. Und wenn alle dies tun und man gewinnt, fühlt man sich immer wieder ein Stück weit erfüllter. :-)

Was für Ziele habt ihr euch als Team gesteckt und was hat euch dazu bewegt diese unter der Flagge von myRisk zu vertreten?

Unsere Ziele sind ganz einfach: Wir wollen klein anfangen und uns stetig steigern. Da ich myRisk zwischendurch immer wieder beobachte und ich auch nur gute Erfahrungen mit euch gemacht habe, wusste ich, dass ihr das Zeug habt, einem Team beim Wachsen zu helfen.

Wer wird welche Position bzw. Rolle im Team und im Spiel einnehmen? Wer hat welche Lieblings-Champions?

Rollenverteilung sieht wie folgt aus:
Unsere Botlane ist mit Julian „Cyrixx“ als ADC mit Lieblings-Champ Caitlyn und seinem Supporter Justin „Baddestiny“ mit Lieblings-Champ Braum besetzt. Midlane spielt Patrick „MrSweets“ mit Lieblings-Champ Taliyah. Unser Jungler ist Marcel „ShadowFace“ mit Lieblings-Champ Rengar. Toplane besetze ich, Jonas „uNexxx“ mit Lieblings-Champ Wukong.

Julian „Cyrixx“ wird als meine rechte Hand agieren und mir, Jonas „uNexxx“, dem Team-Captain zur Seite stehen. Patrick „MrSweets“, Marcel „ShadowFace“ und Justin „Baddestiny“ sind unsere treuen Player.

Eure Spieler im Team sind ja doch recht jung und eventuell unerfahren. Wie habt ihr überhauptzusammengefunden und was würdest du den Zweiflern (oder neudeutsch: Hatern) mit auf den Weg geben?

Das Team ist definitiv jung und ligamäßig auch definitiv total unerfahren. Dazu gleich aber mehr.

Ich bin eigentlich als letzter in das Quartett geraten. Julian „Cyrixx“ ist aus der Familie meiner Freundin und wir haben uns trotz 6 Jahre Altersunterschied auf Anhieb verstanden. Er brachte mich in die Gruppe rein. Ich fand alle ziemlich nett und lustig und gemeinsam haben wir alle schon ziemlich viel zusammen gespielt. Irgendwann dachte ich mir, machen wir ein richtiges Team draus.

So und jetzt zu den hoffentlich nicht vorhandenen „Hatern“ : Ich selber habe Counter-Strike:Source mit 13 angefangen zu spielen und irgendwann im Laufe der Jahre, hat ein Clan Potenzial in mir gesehen und mich auf Lan-Events mitgenommen und mich in ein Liga-Team aufgenommen (was natürlich damals noch alles ziemlich klein war). Und nur weil dieser Clan mir eine Chance gab, habe ich Erfahrungen gemacht wie z.B. mit Eps'lern von n!faculty, gamed.de oder Alternate Attax zu spielen, von ihnen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen.

Und wenn ihr ihnen nicht die Chance geben möchtet, dass sie sich selbst stellen können und sich selbst testen können wie groß ihr Potenzial ist und wie weit sie ihre große Motivation bringen kann, dann mache ich das und zwar mit Freude.

Vielen Dank für deine Zeit, die letzten Worte gehören dir!

Das Team und vor allem ich, möchten uns beim Verein myRisk Gaming e.V bedanken.

– Das Ihr uns ein Zuhause des Gamings bieten wollt.
– Das Ihr uns die Chance gebt uns zu erweitern.
– Das Ihr mir die Chance gebt, die jungen Spieler mit einem starken Namen im Rücken zu pushen.
– Das Ihr uns ein Teil des Wolfsrudels werden lasst.

Wir bedanken uns alle recht herzlich und freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit.

DAS LINEUP

Jonas „uNexxx“ Vollmer (Team-Captain)
Julian „Cyrixx“ Eßer (Co-Captain)
Justin „Baddestiny“ Franke
Patrick „MrSweets“ Dietz
Marcel „ShadowFace“ Noreiks
Aktivitäts Feed
Team "XKill Team Black" nimmt am Cup #18 teil
Team "Slicew0w" nimmt am Cup #18 teil
Sponsor SIGNALTRANSMITTER wurde zum Cup #18 hinzugefügt
Sponsor INSTINCT wurde zum Cup #18 hinzugefügt
Sieger im Match #152 ist Team "Special Forces Austria"
Stream ebO84 wurde zum Cup #17 hinzugefügt
Spieler "RIDDICK" ist Team "midAREA" beigetreten
Spieler "semmeL" ist Team "midAREA" beigetreten
Team "magic-key.de" wurde erstellt
Sieger im Match #152 ist Team "Team LANSTARK"